Gebrauchte Reifen und der Luftdruck

08.06.2017
Der richtige Luftdruck bei gebrauchten Reifen hat einen entscheidenden Einfluss auf die Sicherheit und die Lebensdauer.

Der richtige Luftdruck bei gebrauchten Reifen hat einen entscheidenden Einfluss auf die Sicherheit und die Lebensdauer. Denn ist der Luftdruck im gebrauchten Reifen zu hoch oder zu niedrig hat das Auswirkungen auf den optimalen Kontakt zwischen Reifenprofil und Fahrbahn und damit die Haftung des Reifens auf der Straße.  Außerdem beeinflusst der Luftdruck den Rollwiederstand des gebrauchten Reifens, der sich negativ auf den Kraftstoffverbraucht auswirken kann. Zudem kann es bei Belastungen, die nicht dem Reifendruck angemessen sind zu Schäden durch einen Temperaturanstieg im gebrauchten Reifen kommen.

Gebrauchte Reifen prüfen

Es empfiehlt sich, regelmäßig den Luftdruck der gebrauchten Reifen zu prüfen. Der nächste Tankstellenbesuch bietet sich dafür an.

Wo ist die richtige Luftdruckangabe für mein Auto zu finden? In der Betriebsanleitung für Ihr Fahrzeug, im Tankdeckel, Türholm oder im Handschuhfach ist ein Vermerk dazu.

Ein wichtiger Hinweis für die Kontrolle: Prüfen Sie den Luftdruck nur bei kalten, noch nicht warm gefahrenen gebrauchten Reifen.

 

Gebrauchte Reifen fahren

Der gebrauchte Reifen ist das Bindeglied zwischen Fahrzeug und Fahrbahn und wird vom Verhalten des Fahrers im Straßenverkehr beeinflusst. Er hat Bedeutung für Fahrkomfort, mechanisch und akustisch sowie das Lenkverhalten und die Fahrstabilität (Präzision in Kurven und geradeaus). Der gebrauchte Reifen gibt Fahrsicherheit durch die Kraftübertragung auf die Straße und hat wirtschaftliche Bedeutung durch seine Lebenserwartung, Haltbarkeit (auch bei Hochgeschwindigkeit) und den Rollwiderstand der den Benzinverbrauch beeinflusst.

Der gebrauchte Reifen federt, dämpft und erzielt die Straßenlage indem große Kräfte in Längs- und Querrichtung beim Bremsen, Beschleunigen und Kurven fahren übertragen werden können.

All das muss der gebrauchte Reifen leisten, egal ob die Straße trocken, nass, glatt oder mit Eis und Schnee bedeckt ist.     

  

Gebrauchte Reifen und die passende Felgen

Die Größen der Felgen werden normalerweise unter Angabe der Breite sowie der Durchmesser in Zoll angegeben, ein gängiges Maß ist 7x16 ET20 LK 5x120 MZ58. Die Bedeutung der Zahlen im Einzelnen: die Felge hätte eine Breite von 7 Zoll und einen Durchmesser von 16 Zoll. Der Durchmesser spiegelt sich in der Angabe der Reifengröße wieder; z. B. 175/60 R16. Die Felge hätte eine positive Einpresstiefe (ET) von 20mm, 5 Bolzenlöcher mit einem Durchmesser von 120mm und eine Radnabenbohrung (MZ) von 58mm Durchmesser.

Bei der Angabe der Einpresstiefe handelt es sich um den Abstand zwischen Felgenmitte und Bremsscheibe / Bremstrommel, sie kann negativ oder positiv sein. Ist die Einpresstiefe negativ wandert die Felge weiter nach außen, ist sie positiv, weiter nach innen. Wichtig ist auch die Feststellung des Lochkreises (5x120) um die richtigen Felgenschrauben mit passendem Durchmesser für die vorhandene Radnabenbohrung zu verwenden.

Gebrauchte Reifen für die richtige Felge

Werden die technischen Angaben nicht beachtet kann es zu Sicherheitsrisiken und Problemen beim Autofahren kommen. Es könnte die Traglast für das jeweilige Auto nicht mehr stimmen, die gebrauchten Reifen könnten schleifen und beschädigt werden. Die Felge könnte sich nicht korrekt oder gar nicht montieren lassen. Daher ist es wichtig auf die freigegebenen Felgengrößen für Ihr Auto zu achten und wenn nötig beim Hersteller nachzufragen. Auch bei Originalfelgen kann es durch Veränderungen der Modelle zu Unterschieden über die Jahre kommen.


Gebrauchte Reifen und gesetzliche Vorgaben bei Felgen

Um Schwierigkeiten mit dem Gesetzgeber zu vermeiden, muss darauf geachtet werden, dass die Felgen für das Auto zugelassen sind und bei Felgen von Drittanbietern diese über eine allgemeine Betriebserlaubnis, ABE verfügen und TÜV-geprüft sind. Dieses gilt auch für die Montage von Tuningfelgen. Achten Sie darauf, dass es sich bei Montage von Tuningfelgen um eine Veränderung des Fahrzeuges handelt, die gesetzlich genehmigt werden muss. Bei nicht-original Felgen muss der TÜV eine Prüfung und eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere vornehmen.

Gebrauchte Reifen für welchen Felgentyp

Zum Schluss noch ein Hinweis zur Frage, Alufelge oder Stahlfelge. Auf jeden Fall eine Frage des Geschmacks, des Geldbeutels und auch des Einsatzes des Autos. Eine Alufelge ist optisch eine Aufwertung und kann einem Pkw eine neue Ausstrahlung verleihen. Die Stahlfelge ist robust, günstiger und hält vieles aus, ist aber auch erheblich schwerer, was die ungefederte Masse des Autos erhöht und für einen gesteigerten Spritverbrauch sorgt.

Gebrauchte Reifen profitieren von den Entwicklungen der Hersteller

Als integraler Baustein im System zwischen Fahrer – Fahrzeug – Reifen – Straße arbeiten die Reifenhersteller unentwegt an der Maximierung des Leistungsvermögens des Reifen und gleichzeitig an der Reduzierung der eigenen Produktionskosten.

eingestellt am:
06.12.2017

Gebrauchte Reifen amortisieren den CO2 Ausstoß

Der sogenannte ‚carbon footprint‘ liegt bei der Herstellung eines neuen 17,5 Zoll Durchschnittsreifen bei 86,9 kg CO2.

eingestellt am:
15.11.2017

Gebrauchte Winterreifen für die kalte Jahreszeit

Winterliche Straßenverhältnisse, nasse, trockene, vereiste oder auch verschneite Straßen und dann der perfekte Grip, da muss ein guter Winterspezialist her.

eingestellt am:
26.10.2017

Gebrauchte Reifen oder Kompletträder kaufen durch Wissen über Autofelgen

Die Größen der Felgen werden normalerweise unter Angabe der Breite sowie der Durchmesser in Zoll angegeben und finden sich ebenfalls als Info auf den gebrauchten Reifen; ein gängiges Maß ist 7x16 ET20 LK 5x120 MZ58.

eingestellt am:
16.10.2017

Gebrauchte Winterreifen verkaufen und kaufen

Wenn Sie ihre gebrauchten Winterkompletträder verkaufen möchten, sollten Sie zu den Reifendaten noch Informationen über die gebrauchten Felgen hinzugefügen.

eingestellt am:
01.09.2017

Gebrauchte Reifen und Radialkraftschwankungen

Hierbei handelt es sich nicht um Massenungleichförmigkeit sondern um konstruktions- und produktionsbedingte Schwankungen der vertikalen Federsteifigkeit über den Umfang des Reifens.

eingestellt am:
03.08.2017

Gebrauchte Reifen auswuchten

Hierbei handelt es sich um den Ausgleich von Massenungleichförmigkeiten, die i.d.R. durch Gewichte ...

eingestellt am:
21.06.2017

Gebrauchte Reifen fahren

Der gebrauchte Reifen ist das Bindeglied zwischen Fahrzeug und Fahrbahn und wird vom Verhalten des Fahrers im Straßenverkehr beeinflusst.

eingestellt am:
12.06.2017

Gebrauchte Reifen und die passende Felgen

Die Größen der Felgen werden normalerweise unter Angabe der Breite sowie der Durchmesser in Zoll angegeben, ein gängiges Maß ist 7x16 ET20 LK 5x120 MZ58.

eingestellt am:
08.06.2017
Shop: RadMarke.de
Mitglied seit:
24.03.2013
letzte Aktivität:
02.04.2018
Unsere Seite empfehlen